Leiter Finanz- und Rechnungswesen

Donnerstag, 19. Mai 2022 (ganzer Tag)

Die grössten Aufrechnungen bei MWST-Kontrollen kommen aus "Umsatzlücken", zu hohen Vorsteuern (falsche Berechnung der Vorsteuerkürzung) und nicht deklarierten Bezugsteuern. Wir zeigen anhand zahlreicher Einzelfälle, was Sie als Leiter FRW unternehmen können, um derartige Steuernachbelastungen systematisch zu vermeiden, gleichzeitig aber auch die sinnvollen Steuerplanungsmöglichkeiten zu nutzen.

Dieser Workshop richtet sich an Leiter Finanz- und Rechnungswesen aller Branchen, die in einem effizienten und konzentrierten Workshop auf den aktuellen Stand im Bereich der MWST gebracht werden wollen.

Bei allen Themen gehen wir immer auch vertieft auf die aktuelle Verwaltungspraxis und Rechtsprechung sowie die Fragen der Teilnehmer zur MWST ein. 

Inhalt

  • Systematik der MWST soweit für das Management relevant
  • MWST als Vertragssteuer, deshalb kein Vertrag ohne MWST-Klausel
  • Risikomanagement der MWST im Unternehmen und im Konzern
  • Wirkungen, Vor- und Nachteil der Gruppenbesteuerung
  • Aktuelle Behandlung der MWST bei Holdinggesellschaften
  • Umstrukturierung: Darstellung der MWST anhand verschiedener einprägsamer Fallkonstellationen aus unserer Beraterpraxis, Vergleich Asset Deal zu Share Deal
  • Immobilien: MWST bei Vermietung, Verkauf und Umstrukturierung
  • Vorsteuern bei Kapitaleinlagen
  • Vorsteuern bei Investitionen
  • Grenzüberschreitende Lieferungen und Dienstleistungen: was sind die häufigsten Fehler und Risiken?
  • Umsatzabstimmung und Vorsteuerplausibilisierung
  • Gemischte Verwendung
  • Eigenverbrauch und Einlageentsteuerung
  • Rückstellung und weitere Massnahmen bei Feststellung von Fehlern
  • Erfahrungsaustausch und Vorbereitung der MWST-Revision
  • Aktuelle Entwicklung der Verwaltungspraxis und Rechtsprechung zur MWST 

Ablauf und Konzept

Ab 8.30 Uhr begrüssen wir Sie vor Ort mit Kaffee und Gipfeli. Der Workshop startet um 8.45 Uhr und dauert bis etwa 16.00 Uhr. Der Kursraum ist an der Stampfenbachstrasse 38 in Zürich, im zweiten Stock, über unseren eigenen Büros (direkt beim Hauptbahnhof).

Unsere Teilnehmer, die online am Workshop teilnehmen, können sich ab 8.30 Uhr per Zoom einwählen. Alle nötigen Informationen und technischen Anforderungen teilen wir Ihnen frühzeitig vorab mit. Ebenso stellen wir Ihnen die Kursunterlagen vorab per Post zu.


Wir legen den roten Faden des Workshops fest und Sie bestimmen durch Ihre Fragen die Gewichtung der einzelnen Themen. Dadurch wird der Tag zu einem wirklichen „WORK-SHOP“ und bringt Ihnen so den maximalen Nutzen. Die Gruppe ist mit maximal 24 Teilnehmern nicht zu gross für die detaillierte Analyse Ihrer Fragen und der Beispiele aus unserer eigenen Beratungspraxis. Die Lösungen erarbeiten wir immer anhand unserer eigenen, leicht verständlichen MWST-Grafik.

Kurze Pausen mit Erfrischungen lockern die anspruchsvolle Arbeit immer wieder auf, ebenso das ausgezeichnete italienische Mittagessen im bekannten Restaurant Casa Ferlin für unsere Teilnehmer vor Ort.

Neben dem MWST-Gesetz erhalten Sie ein Kurs-Dossier mit den aktuellen, wichtigen Publikationen der MWST-Verwaltung. Alles Wichtige können Sie so später jederzeit selber nachlesen. Zudem erhalten Sie ein Kurszertifikat.

Die Teilnahmegebühr beträgt vor Ort und online CHF 800.00. Inbegriffen sind die Seminarunterlagen, ein MWST-Gesetz sowie die Pausen- und Mittagsverpflegung (inkl. MWST).

Referent

Dr. Gerhard Schafroth, Anwalt, dipl. Steuerexperte, Partner der SwissVAT AG. Er hat sich seit 1994 auf die MWST-Beratung spezialisiert und seither zahlreiche kleine und grosse Unternehmen und Organisationen erfolgreich auf dem Gebiet der MWST unterstützt.

Workshop Anmeldung

Anmeldedaten
Bei Abmeldung bis 2 Wochen vor Veranstaltungsdatum werden keine Kosten berechnet bzw. erfolgt eine Rückerstattung. Für spätere Abmeldungen berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Ersatzteilnehmer sind willkommen.
Impressum