Warenverkehr grenzüberschreitend zwischen CH/EU

Dienstag, 21. Mai 2019 (ganzer Tag)

Dieser Workshop richtet sich an die für die Schweizer und EU-MWST verantwortlichen Personen in Geschäftsleitung, Buchhaltung und Revisionsstelle von Transport- Speditions-, Handels- und Produktionsunternehmen, welche regelmässig Waren aus der Schweiz exportieren, in die Schweiz importieren und den Warenverkehr mit der EU (vor allem Deutschland) abwickeln.

Der Workshop beschäftigt sich mit grenzüberschreitenden Warengeschäften zwischen der Schweiz und der EU. Behandelt werden u.a. Wareneinfuhren und -ausfuhren, Reihengeschäfte über die Grenze, Auslieferungs- und Konsignationslager im In- und Ausland, grenzüberschreitende werkvertragliche Lieferungen und die von vielen Schweizer Unternehmen praktizierte EU-Verzollung.

Ebenso berücksichtigt der Workshop die Schweizer Neuerungen per 1.1.2018 aufgrund des teilrevidierten Mehrwertsteuergesetzes.

Inhalt

  • Systematik der Mehrwertsteuer, insbesondere bei grenzüberschreitenden Warenbewegungen.

  • Export und Import von Gegenständen: Unter welchen Voraussetzungen sind Exporte steuerbefreit? Welche Nachweispflichten gilt es zu beachten? Was ist bei der elektronischen Zollabwicklung wichtig zu wissen?

  • Grenzüberschreitende Reihengeschäfte aus Schweizer und EU-Sicht: Was versteht man unter Reihengeschäften? Wie können komplexe Reihengeschäfte anhand eines bestimmten Prüfschemas selbständig beurteilt und gelöst werden? Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es?

  • Auslieferungs- und Konsignationslager in der Schweiz und der EU: Was versteht man unter einem Konsignationslager? Welche mehrwertsteuerlichen Konsequenzen ergeben sich aus dem Verkauf ab einem solchen Lager?

  • Grenzüberschreitende werkvertragliche Lieferungen: Was sind werkvertragliche Lieferungen? Wie werden diese besteuert? Welche Besonderheiten gilt es bei der Einfuhr zu beachten?

  • Umsatzsteuerliche Registrierung in der EU: Wann ist eine umsatzsteuerrechtliche Registrierung in Deutschland und/oder der übrigen EU erforderlich? Welche Konsequenzen folgen aus der Registrierung für Schweizer Unternehmer?

  • EU-Verzollung: Was ist unter einer EU-Verzollung zu verstehen? Welche Vor- und Nachteile hat dieses Verfahren? In welchen Fällen kann eine EU-Verzollung angewendet werden und wann ist es nicht zulässig?

Die Teilnehmenden sollten nach diesem Workshop die für Sie relevanten MWST-Probleme erkennen und zu einem grossen Teil selber lösen können.

Teilen Sie uns Ihre Fragen im Voraus mit, damit wir fundiert darauf eingehen können. Wir werden uns erlauben, einzelne Teilnehmende selber im Voraus zu kontaktieren.

Ablauf und Konzept 

Ab 8.30 Uhr begrüssen wir Sie mit Kaffee und Gipfeli. Der Workshop startet um 8.45 Uhr und dauert bis etwa 16.00 Uhr. Der Kursraum ist an der Stampfenbachstrasse 38 in Zürich, im zweiten Stock, über unseren eigenen Büros (direkt beim Hauptbahnhof).

Wir legen den roten Faden des Workshops fest und Sie bestimmen durch Ihre Fragen die Gewichtung der einzelnen Themen. Die Gruppe ist mit maximal 24 Teilnehmern nicht zu gross für die detaillierte Analyse Ihrer Fragen und der Beispiele aus unserer eigenen Beratungspraxis. Die Lösungen erarbeiten wir immer anhand unserer eigenen, leicht verständlichen MWST-Grafik.

Kurze Pausen mit Erfrischungen lockern die anspruchsvolle Arbeit immer wieder auf, ebenso das ausgezeichnete italienische Mittagessen im Restaurant Casa Ferlin.

Neben dem aktuellen MWST-Gesetz erhalten Sie ein Kurs-Dossier mit den aktuellen, wichtigen Publikationen der MWST-Verwaltung. Alles Wichtige können Sie so später jederzeit selber nachlesen. Zudem erhalten Sie ein Kurszertifikat.

Die Teilnahmegebühr beträgt CHF 800.00. Inbegriffen sind die Seminarunterlagen, ein MWST-Gesetz sowie die Pausen- und Mittagsverpflegung (inkl. MWST).

Referent

Markus Fuchs, Dipl. Betriebswirt FH, Mehrwertsteuerexperte FH, Partner der SwissVAT AG. Er war mehrere Jahre bei internationalen Beratungsgesellschaften in Deutschland und der Schweiz auf dem Gebiet der MWST tätig und hat sich auf die Lösung komplexer Fragen spezialisiert. Seine besondere Stärke besteht in der Kombination der fundierten Ausbildung und grossen Erfahrung in der MWST der EU und der Schweiz bei grenzüberschreitenden Geschäften.

Workshop Anmeldung

Anmeldedaten
Bei Abmeldung bis 2 Wochen vor Veranstaltungsdatum werden keine Kosten berechnet bzw. erfolgt eine Rückerstattung. Für spätere Abmeldungen berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Ersatzteilnehmer sind willkommen.
Impressum